In Zeiten von Floskeln

Könnte jetzt noch ganz schnell ein winziges Floskelverbot nachgereicht werden? “In Zeiten von Corona” verklebt mittlerweile die Ohren.
Floskeln verbreiten sich ja genauso wie Viren. Sie befallen gesunde Sprachschätze und höhlen sie aus, um sich selbst inflationär zu vermehren.
Das Ergebnis ähnelt häufiger Covid-Symptomatik: man schmeckt nichts mehr. Das Empfinden stumpft ab. Und damit sollte man gar nicht erst anfangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.