Tante Polizei

Die Polizei wirkt, wie man so sieht, zunehmend wie eine Nanny im Kinderzimmer.
Sie muss Corona-Partys auflösen und mit Hubschraubern die Leute vom Eis scheuchen.
Seit längerem schon ist sie außerdem damit beschäftigt, Raser auszubremsen.
Sie jagt immer seltener die Bösen, sondern bewahrt die Naiven vor sich selber.
Eine Art uniformierte Mary Poppins für Lernschwache.
Bis auf die Bußgelder.
Die sind richtig schwarze Pädagogik. Aber schonen vielleicht ein wenig die Steuern der Braven.
Nun muss nur noch das mediale Bild der Polizei dem neuen Trend angepasst werden. Die „Tatort“-Reihe dürfte künftig weniger von diesen ohnehin längst bis ins Absurde gesteigerten Tötungsdelikten handeln als von kickfreudigen S-Bahn-Surfern oder Mountain-Bike-Challenges von der Zugspitze.
Das Polizeileben wird auch leichter: man braucht nicht erst lange zu fahnden. Man sieht immer gleich, wer’s war.
Während sich der Übeltäter von einst versteckte und die Spuren verwischte, zeigt sich der heutige gern, sogar mit Selfie.
Spaß ist das neue Böse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.