bookmark_borderFußballexperte in sechs Sekunden

Es ist einfacher, als viele denken, ein Fußballspiel zu analysieren, in welchem die eigene Elf im Rückstand liegt.
(Das kann ja bei der anstehenden EM allem Anschein nach durchaus vorkommen.)
Man muss nicht einmal zugesehen haben, um die Sache auf den Punkt zu bringen.
Einfach meinen folgenden Textbaustein (Freeware! Open Source!) runterspulen:
“Die Chancenverwertung muss besser werden. Und Umschaltmomente besser nutzen! In die Zweikämpfe gehen! Nach vorne spielen!”
Das kommt immer, und das kommt auch immer gut.
Man kann die Reihenfolge auch ändern, aber wichtig sind die Vokabeln „Chancenverwertung“ (derzeit am höchsten gelistet) , „Umschaltspiel“ und „Zweikämpfe“.
Die anschließende Anerkennung der eventuell vorhandenen Fachleute dürfte sicher sein.
Vielleicht ist sogar ein Freibier drin.