bookmark_borderbrille kurz mal richtig rum

wenn unsereins aus vernunftgründen nicht weiterhin distanz hielte, müsste man eine gerade-denker-demo anzetteln und gegen impfverweigerer demonstrieren.
denn nicht das verlangen von impfen und impfnachweis ist eine beschränkung von freiheit, wie es die lern-immunen schon wieder europaweit auf demos anprangern.
sondern sich nicht impfen lassen ist eine verletzung der freiheit aller, weil es zur weiteren ausbreitung des virus mit den daraus erwachsenden konsequenzen und womöglich noch gefährlicheren mutationen führt, gegen die es dann womöglich sogar keinen impfschutz mehr geben kann.
die vierte welle wird eine diktatur der uneinsichtigen sein.

bookmark_borderjahrhundertgedanken

vielleicht ist das lernziel, zu begreifen, dass katastrophen nicht vorüber gehen und schon gar nicht selten sind.
diesmal haben sich ja alle auf die zunge gebissen und die überschwemmungen nicht “jahrhunderthochwasser” genannt. die jahrhunderte werden ja immer kürzer.
man wird vielleicht auch bald aufhören, die pandemiewellen zu zählen.
kann schließlich sein, dass nach delta wieder alpha und beta kommen. und zwischendurch mal gamma und lambda, und so fort.
das lernziel wäre eventuell, die gesellschaft so zu organisieren, dass die lebenden keine zusätzliche angst haben müssen zu der, die alle haben, nämlich durch die katastrophen ums leben zu kommen.
das hinzubekommen, dürfte man dann eine jahrtausendreform nennen.